ahoii

31.10.-03.11.2014 / Durch’n Wald und auf’s Boot

DSC_5110Unser nächster Hafen war Paihia, ein Städtchen in der Bay of Islands. Hier schlugen wir unsere Zelt mal für ein bißchen länger auf. Auch diesmal auf einem schönen Campingplatz mit Teich und viiiielen Enten (von groß bis klein).

Wir machten eine Erkundungswanderung zum Haruru Wasserfall, der uns nicht so begeisterte wie der Weg dorthin durch den Mangrovenwald.

Nach einer aufgeregten und ein wenig schlaflosen Nacht bei der Hälfte aller Besatzungsmitglieder war es also soweit: ein Bootstrip mit Delphinbeobachtung und (hoffentlich auch) gemeinsamem schwimmen stand am Erlebnisplan. Das Wetter gut und das Boot nicht voll, so konnte die Suche losgehen … hinundher zwischen den unzähligen Inselchen der Bucht … woooo sind sie den nur???

Schließlich wurde ein Gruppe ausfindig gemacht: Bottlenose Delphine!! Leider wurden die Meeressäuger nicht darüber informiert, dass Daniel und Elisa am Boot schon mit den Fingern scharten, um endlich über die Reling ins kalte Nass hüpfen zu dürfen und mit ihnen um die Wette zu schwimmen. Sie schliefen! Interessant, was die alles machen während des Ausruhens: ums Boot und unterm Boot herumtauchen, für Fotos posieren und wenns grad passt, dann auch mal einen Fisch verschnabulieren. Ein weiterer Grund warum wir nicht mit dieser Gruppe Delphine schwimmen durften, waren die Jungtiere und ein Delphinbaby. So blieb es also beim Schauen mit den großen Glubschis … aber ein gemeinsamer Schwimmgang wird sich sicher noch an einem anderen Ort ergeben.

Hinterlasse eine Antwort